Alexander Stepanowitsch Popow Jan13

Tags

Verwandte Artikel

Share

Alexander Stepanowitsch Popow

Leben und Wirken: Alexander Stepanowitsch Popow wurde am 16. März 1859 geboren. Popow ist meinen Recherchen nach der erste Mensch dem es gelang ein Radio zu bauen, weiter lieferte er die Grundlagen für die Radartechnik.

 

Einfluss: Das Radio ist das erste elektronische Massenmedium gewesen. Ein so genannten One-to-All-Medium welches eine einzelne Person erstellen kann und beliebig viele Menschen Zugang zum Inhalt ermöglicht. Mit der voranschreitenden Entwicklung sank der Preis für Radio-Geräte und die Qualität stieg ebenso, so etablierte sich eine kostengünstige neue Informationsquelle welche heutzutage fast überall Standard ist. Das Radio-Format gibt heute immer noch obwohl sich die Technik seit Popow stark geändert hat

 

Umstände: Historisch ist es nicht möglich einer einzelnen Person die Entwicklung des Radios zuzuschreiben. Zur damaligen Zeit gab viele Forscher die sich der Entwicklung eines Radios annahmen. Die theoretischen Grundlagen wurden seit 200 Jahren immer genauer, die Erfindung des Radios lag somit in der Luft. Nikolai Tesla führte bereits 1893 ein Radio vor, jedoch wurde sein Apparat in einem Feuer vernichtet und er lehnte schriftliche Aufzeichnungen stehts ab. Damit war Popow der Mann der Stunde, alle sprachen vom ersten Radio doch er baute es. Am 7. Mai 1895 präsentierte er der Weltöffentlichkeit das „Gerät zur Aufspürung und Registrierung elektrischer Schwingungen“, dies war der Name den er seiner Erfindung gab. Gleichzeitig publizierte er die theoretischen Grundlagen, welche von diversen anderen Erfindern aufgegriffen worden sind. Die ersten Worte im Radio waren “Heinrich Hertz”.

 

Person: Popow erblickte im März des Jahres 1895 das Licht der Welt. Er wurde in ärmlichen Verhältnissen geboren, sein Vater hatte es schwer seine 6 Kindern mit dem Gehalt eines Priesters aufzuziehen. Daher erhielt Popow als Heranwachsender zunächst eine deutlich günstigere geistliche Lehre.  Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab Physiker zu werden. Um sich das Studium leisten zu können arbeitet er als Elektrotechniker und studierte nebenher Physik. Popow war Wissenschaftler und kein Unternehmer, so traf es ihn hart als ein Italiener seine Arbeit zum Patent anmeldete. Als er am 13. Januar 1906 starb auf den Wolkowo-Friedhof beigesetzt. Nachträglich erhielt er viele Ehrungen und sogar ein Planet wurde nach Ihm benannt. Jedoch wurde sein Leben und Wirken kaum in der westlichen Welt durch wahrgenommen, dies ist dem Ost-West-Konflikt geschuldet.