Jack Unterweger Feb27

Tags

Verwandte Artikel

Share

Jack Unterweger

Leben und Wirken: Johann “Jack” Unterweger geboren am 16. August 1950, gestorben durch die eigene Hand 29. Juni 1994, war ein österreichischer Schriftsteller und Mörder. Am 27. Februar wurde Unterweger in Miami festgenommen, hiermit endet eine Mordserie bei der die Opfer mit einem Henkers-Knoten erwürgt wurden.

 

Umstände: Unterweger erwürgte im Jahr 1974 am 12 . Dezember eine 18-jährige Frau mit dem Draht ihres Büstenhalters, nachdem er sie nackt bei klirrender Kälte mit einer Stahlrute ausgepeitscht hatte. Im Jahr zufuhr wurde er mit dem Mord einer 23-Jährigen Salzburgerin in Verbindung gebracht. Beamten wurden von diesem Fall jedoch abgezogen, da er am 1. Juni 1976 für den Mord an der 18-jährigen Deutschen ohnehin schon zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Unterweger begann in der Haft zu schreiben und veröffentlichte Zeit seines Lebens 14 Werke. Das österreichische Strafrecht sieht vor bei lebenslanger Haft, nach 15 Jahren eine Entlassung vor, wenn angenommen werden kann das keine weiteren strafbaren Handlungen begannen werden. Jack Unterweger erfuhr durch seine schriftstellerische Betätigung große Aufmerksamkeit und so setzte man sich in Petitionen dafür ein das er entlassen wird. Er wurde nach Haftentlassung als Paradebeispiel von Resozialisierung auf Partys herumgereicht. 673 Tage verbrachte Jack in Freiheit schrieb Tagebuch über seine Affären. Ein halbes Jahr nach seiner Freilassung fing eine Mordserie an welche das Leben von elf Frauen forderte. Alle Morde trugen die Handschrift eines Täters. Unterweger der sich bei allen Morden in der Nähe aufhielt und zur Tatzeit kein Alibi aufweisen konnte wurde am 29. Juni 1994 zu erneuter Lebenslager Haft ohne Möglichkeit auf Begnadigung verurteilt. Das Urteil trat nie in Kraft, Unterwegner beging 6 Stunden nach dem Prozess Suizid, nach österreichischem Strafrecht sieht in einem solchen Fall automatisch die Einstellung des Verfahrens vor. Die Kordel seiner Jogginghose verwendete er um einen Henkers-Knoten zu binden um sich selbst zu erhängen.

 

Person: Johann Unterweger ist der uneheliche Sohn eines US-Soldaten und einer Wienerin gewesen. Leider fand ich keine weiteren Informationen im Verlauf meiner Recherche zu seiner Person oder seiner Jungendzeit.